Startseite | Preisauszeichnung | Plakatständer und Kundenstopper als nützliche Helfer im Verkauf
© Traumbild / Fotolia.com

Plakatständer und Kundenstopper als nützliche Helfer im Verkauf

Wenn es um eine ordentliche Preisauszeichnung geht, dann stellen Plakate sinnvolle Helfer dar – vom klassischen DIN A4 Plakat bis hin zu kleineren A5-Varianten. Die verschiedenen Größen können zu ganz unterschiedlichen Produkten passen und finden in den entsprechenden Plakatrahmen Platz, die einfach an Plakatständern befestigt werden. Für besonders große Plakate im DIN A1-Format bieten sich darüber Gehwegaufsteller an.

Welche Aufgaben übernehmen Plakatständer und Kundenstopper eigentlich?

Der Begriff Kundenstopper – so werden Gehwegaufsteller gerne genannt – kann ob seiner Zweideutigkeit mitunter skeptische Blicke hervorrufen. Aber natürlich sind entsprechende Werbeplakate nicht dazu gedacht, den Zulauf von Kunden zu stoppen – im Gegenteil: Durch dieses Auffällige Werbemittel, in das vornehmlich A1-Plakate passen, soll die Aufmerksamkeit von Passanten erlangt und potentielle Kundschaft im besten Fall in Ihr Geschäft gelockt werden.

gehwegaufsteller-alu-din-a1-84x60cm-schwere-ausfuehrung-12-kg-set-aussenbereich

Im kleineren Rahmen übernehmen diese Aufgabe Teleskopständer. Mit geeigneten Halterungen werden an den Plakatständern DIN A4- Plakatrahmen angebracht – fertig ist das Werbeschild. Nun bedarf es nur noch einer zu bewerbenden Aktion und die nötige Kreativität, um ansprechende Werbeplakate zu gestalten.

Sichtbarkeit ist das A und O

Plakatständer und Kundenstopper kommen dort zum Einsatz, wo die Preisauszeichnung mit Etiketten nicht ausreicht. Da diese Werbeschilder auf besondere Angebote hinweisen sollen, müssen sie bereits aus Distanz zu sehen sein und daher eine gewisse Größe aufweisen. Gehwegaufsteller und Teleskopständer bilden dabei ein toll harmonierendes Team.

Teleskopstaender SK Spezial mit Laminatrahmen DIN A3 Rot

Während der A1-Aufsteller bereits am Eingang auf eine Aktion hinweist, die relevantesten Informationen anpreist und die Kunden zum Point-of-Sale führt, kommen auf der Verkaufsfläche selbst die A4-Plakatständer zum Einsatz. Diese sind platzsparend und dennoch groß genug, um Preise und weitere Infos darzustellen. Teleskopständer können zudem aus- und eingefahren und so in der Größe variabel konfiguriert werden.

Helfer für die Außenwerbung – guter Schutz ist unerlässlich

Plakate kommen selbstverständlich ebenso bei der Außenwerbung zum Einsatz. Ist das Wetter allerdings mal etwas schlechter, passiert es schnell, dass sie verschmutzt oder durchnässt werden oder weggeweht werden.

laminierfolien-2x75mic-din-a4-303x216mmUm das zu vermeiden, gilt es, Vorkehrungen zu treffen. Kundenstopper werden zu diesem Zweck in der Regel mit stabilisierender Folie geliefert. Hängen Sie in den Aufsteller zunächst das Plakat ein und diese Folie darüber. Mit den Klammern, die sich an allen vier Seiten befinden, wird beides effektiv befestigt. Um Plakate zu schützen, die per Plakatrahmen an einem Plakatständer befestigt werden, bietet es sich an, sie mit Laminierfolie einzulaminieren. Damit ist sichergestellt, dass garantiert keine Verunreinigungen das Werbeschild bzw. Preisschild unleserlich machen.

wandplakatrahmen-alu-klemmrahmen-din-a1-80x60cm-silberfarbig-eloxiertAlternative zu Gehwegaufstellern: Wandplakatrahmen

Wandplakatrahmen unterscheiden sich insofern von klassischen Kundenstoppern, als sie – wie der Name schon sagt – an einer Wand platziert werden. Sie lassen sich unter anderem als Rahmen der öffentlichen Menükarten eines Restaurants verwenden. Auch vor Fußballstadien, Sporthallen und anderen Event Locations sieht man häufig Plakatrahmen an den Wänden hängen. Am Point-of-Sale lassen sich diese Plakatrahmen in erhöhten Positionen anbringen, sodass sie garantiert von weitem sichtbar sind.

Wirkung von Plakatständern: kleine Helfer, große Erfolgsfaktoren

Werbeschilder sind daher so nützlich zur Kundengewinnung, da sie auffällige Signalgeber darstellen. Es ist erwiesen, dass nicht nur eine Belohnung, sondern auch das Versprechen einer Belohnung aus psychologischer Sicht Glücksgefühle auslöst.

Bei Rabatten wird praktisch signalisiert: Der Kauf dieses Produktes ist gut und zur Belohnung für den Erwerb gibt es einen Preisnachlass.

Die Relevanz von auffälligen Farben

Damit Plakate und Plakatständer ihre Wirkung entfalten, müssen sie nicht nur informativ, sondern ansprechend gestaltet sein. Dabei sollte die Farbwirkung nicht unterschätzt werden. Bei Werbeschildern kommen vor allem knallige und besonders intensive Farben zur Anwendung. Außerordentlich beliebt sind Rot und Gelb, da diese als Signalfarben gelten. Ergänzt um aussagekräftige Schriftzüge wie „Sale“, „Stark reduziert“ oder mit einem %-Zeichen wird sofort klar, worum es geht.

10-plakate-din-a4-gelb-druck-rot-sale 10-plakate-din-a4-gelb-druck-rot-jetzt-nur-mit-textfeld

Plakate für Kundenstopper: worauf ist beim Design zu achten

Arbeiten Sie bei Ihren Plakatständern mit ausdrucksstarken Bildern, fällt der Blick des Passanten fast automatisch auf den Aufsteller. Ergänzen Sie das Foto jeweils durch ein zugkräftiges Schlagwort oder eine kurze Überschrift, um den Sinn beziehungsweise den Hintergrund Ihrer Botschaft auf den Punkt zu bringen. Das dritte wesentliche Element ist der Aktionspreis. Beachten Sie dabei: Das Bild sollte auf dem Kundenstopper den meisten Raum einnehmen, gefolgt vom Preis und dem Schlagwort oder der Überschrift.

10-plakate-din-a4-rot-druck-weiss-prozente 10-plakate-din-a4-rot-druck-weiss-stark-reduziert

Jeder Teil des Werbeschildes muss sofort wahrnehmbar und leicht zu lesen sein. Großbuchstaben sollten mindestens fünf, besser noch zehn Zentimeter groß sein. Was die Überschrift betrifft, können Sie ruhig mit kreativen Wortspielen arbeiten, um die Betrachter zum Schmunzeln und/oder Nachdenken anzuregen.

Kundenansprache mit allen Sinnen

Der auditive Sinn ist nur ein Faktor, der Kunden in ihrer Kaufbereitschaft beeinflusst. Schaffen Sie ein ganzheitliches Ambiente, das die Menschen auf allen Sinnesebenen erreicht, trägt dies ungemein zur Verkaufsförderungen bei. Hier kommt das SOR-Modell ins Spiel, das besagt, dass Menschen als Organismus auf verschiedene Reize reagieren, die eine Handlung – in Fall des Einzelhandels einen Kauf auslösen. Man denke nur an die Weihnachtszeit, wenn alles leuchtet, passende Musik spielt und der Duft von Keksen und Punsch durch die Hallen strömt. Hier bietet es sich an, kleine Kostproben zu verteilen. Das Zusammenspiel all dieser Faktoren ist es, das potentielle Käufer beeinflusst.

Kundenansprache mit allen Sinnen
© Janina Dierks / Fotolia.com

Mit Plakatständern und Kundenstoppern zum Verkaufserfolg

Plakatständer und Kundenstopper sind einfache und preisgünstige, doch mindestens ebenso effektive Möglichkeiten, den Verkauf anzukurbeln. Es ist psychologisch erwiesen, dass Menschen auf gut gestaltete Werbeschilder reagieren – häufig zur Freude des Unternehmers. Um die Werbeschilder sicher anzubringen, bilden die Plakatständer und Kundenstopper in DIN-A1- oder anderen Formaten wortwörtlich den idealen Rahmen.