Startseite | Preisauszeichnung | Anschießpistolen im Vergleich

Anschießpistolen im Vergleich

« Arrow, Saga, Allstar oder Banok? »

Etikettierpistolen sind ein unverzichtbarer Helfer, wenn es um die Preisauszeichnung von Textilwaren geht. Dort wo Aufkleber nicht halten und empfindliches Gewebe schonend behandelt werden muss, sind Anschießpistolen optimal für die Textilkennzeichnung geeignet. Selbst feinste Stoffe können mit den kleinen handlichen Geräten von namhaften Herstellern wie Saga, Arrow, Allstar oder Banok mittels Heftfäden mit Etiketten versehen werden, die rückstandsfrei und ohne Beschädigungen des Materials wieder entfernt werden können.

Das richtige Equipment macht den Unterschied

Für jede Aufgabe gibt es in der Regel ein direkt darauf zugeschnittenes Hilfsmittel. So ist dies auch bei Anschießpistolen. So gibt es hochwertige Profigeräte in großer Auswahl, unter denen man jenes Modell findet, das genau auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Mit unterschiedlichen Nadelstärken lassen sich feste Stoffe, Frottee und Wolle sehr gut kennzeichnen. Bei feinem Gewebe wie Seide, Organza oder Spitze hingegen sollte man auf eine feine Nadel zurückgreifen. Anschießfäden gibt es in verschiedenen Stärken, die die Textilauszeichnung der unterschiedlichsten Materialien zum Kinderspiel machen.

Kleidung aus feinem Gewebe
© Ekaterina / Fotolia.com

Etikettierpistolen von Saga, Arrow, Allstar und Banok im Überblick

Wer täglich die Preisauszeichnung von Textilien bewerkstelligt, sollte unbedingt auf die entsprechende Qualität seiner Hilfsmittel achten. Wer hingegen nur gelegentlich eine Etikettierpistole benötigt, kann auch ein etwas günstigeres Modell wählen. Anschießpistolen in höchster Qualität sind für starke Beanspruchungen und dauerhaften Einsatz konzipiert. Das spiegelt sich natürlich auch ein wenig im Preis wider. Unternehmer sollten allerdings bei täglich verwendeten Hilfen und Preisen von in der Regel unter 100€ nicht zu sehr das Sparpotential im Einkauf sehen.

Überall wo hohe Kapazitäten verlangt sind, kann der Griff zum günstigeren Einstiegsmodell schnell ein Fehler sein und sich kostentechnisch rächen, allein schon wenn der Mitarbeiter bei der Preisauszeichnung deutlich mehr Zeit braucht.

Was kann also welches Modell und für welche Einsatzgebiete sind sie zu empfehlen? Hier einige Varianten hochwertiger Anschießpistolen im direkten Vergleich:

Etikettierpistole Arrow 9S Standard

Die günstige Alternative für alle Unternehmen, bei denen eine Textilauszeichnung nicht zu den täglichen Erfordernissen gehört. Wer eine Anschießpistole nur in geringerem Umfang zum Einsatz bringen muss, liegt bei diesem Einstiegsmodell genau richtig. Die Etikettierpistole Arrow 9S Standard ist für nicht zu feine Textilien aller Art und festere Gewebe geeignet. Sie ist optimal zur Verarbeitung von Hängeetiketten, Kartonetiketten und Labels. Die Anheftpistole eignet sich sehr gut zur Textilkennzeichnung von der Jeans bis hin zur Tischdecke. Seien es Blusen, Hosen, Shorts, Röcke, Hemden, Pullover, Schals, Mützen, Handschuhe, Tücher, Jogginghosen oder Badeanzüge – die 9S Standard macht alles mit.

etikettierpistole-arrow-9s-standard

Ein kleiner Allrounder, der sich in der Praxis durch seine Handlichkeit bewährt. Mit der praktischen Anheftpistole lassen sich Heftfäden im Standard Format, Ringhaken und Doppelheftfäden verwenden. Sie ist geeignet für Nadeln mit einer Stärke von 2,0 mm. Für sehr feines Gewebe empfiehlt sich eine feinere Nadelstärke. Die Nadellänge liegt bei 20,9, die Nadelkolbenlänge bei 10,0 mm. Es können Materialien bis zu einer Stärke von 1 cm durchschossen werden. Die Arrow 9S Standard überzeugt durch ihre einfache Handhabung und Wartungsfreundlichkeit. Und auch der Wechsel der Nadeln ist sehr einfach.

Ein Gerät, das durch sein gutes Preis-Leistungsverhältnis und der hohen Bedienerfreundlichkeit zu den empfehlenswerten Anschießpistolen zählt.

Etikettierpistole Allstar L/TG Tacher Standard

Die Allstar L/TG Tacher Standard ist eine Etikettierpistole für die professionelle Beanspruchung. Im breit gefächerten Angebot der Anschießpistolen sticht sie durch eine extrem lange Anschießnadel hervor. Das erlaubt auch die Preisauszeichnung von dickeren Stoffen oder Teppichen, für die herkömmliche Nadeln meist zu kurz sind. Die L/TG Tacher Standard hebt sich durch ihre stabile Verarbeitung von der breiten Masse der Geräte zur Preisauszeichnung ab. Ihr Gehäuse ist aus hochwertigem, bruchsicheren Kunststoff gefertigt, der dank einer Mischung aus Nylon und anderen Kunststoffen den Belastungen des Alltags trotzt. Schnell ist in der Hektik des Alltags das Malheur passiert und ein Sturz unvermeidbar. Die Etikettierpistole Allstar L/TG Tacher Standard übersteht davon mehr als einen, ohne dabei Schaden zu nehmen.

etikettierpistole-allstar-l-tg-tacher-standard-lang-mit-extra-langer-nadel

Mit einer Nadellänge von 3,0 mm ist die Anheftpistole optimal für alle festeren und dickeren Gewebe. Die Nadelstärke liegt bei 2,0 mm, die Nadelkolbenlänge bei 10,0 mm. Die L/TG Tacher Standard gehört zu den Anschießpistolen, die die professionelle Textilauszeichnung selbst im Großeinsatz zu einem Kinderspiel machen.

Sie punktet durch ihre hohe Qualität bei der Verarbeitung, ihrer extrem langen Nadel und einem Optimum an Präzision.

Etikettierpistole Saga 68X Fein

Die Etikettierpistole Saga 68X Fein gehört zu den professionellen Anschießpistolen für den täglichen Einsatz bei der Auszeichnung von Textilwaren. Als Nachfolgemodell der 60X hat die 68X Fein deutlich dazu gelernt und überzeugt durch innovative Verbesserungen. Geräte der Marke Saga unterliegen einer kontinuierlichen Weiterentwicklung. Das Unternehmen blickt auf langjährige Erfahrungen zurück, die sich in der Qualität der entwickelten Anschießpistolen von Produktgeneration zu Produktgeneration spiegeln. Die 68X wird im Gegensatz zu ihrem Vorgängermodell mit einer bereits eingesetzten Heftnadel ausgeliefert, sodass man direkt mit der Preisauszeichnung beginnen kann. Anschießpistolen sollten leicht zu bedienen sein, gut in der Hand liegen und nur wenig Gewicht haben – all diese Features versteht die 68X Fein perfekt zu erfüllen.

etikettierpistole-saga-68-x-fein

Die Etikettierpistole für den alltäglichen Gebrauch arbeitet mit einer Nadellänge von 14,0 mm. Der Durchmesser der Nadel beträgt 1,4, die Nadelkolbenlänge 12,0 mm. Damit lassen sich Materialien bis zu einer Stärke von 8 mm durchschießen. Um Textilwaren schonend auszuzeichnen kommen feine Heftfäden zum Einsatz. Als Ersatznadel eignet sich die Mark-II, die mit einem integrierten Messer ausgestattet ist. Bei jedem Wechsel der Nadel steht so ein strapazierfähiges neues Messer zur Verfügung, das die Heftfäden mühelos durchtrennt.

Stumpfe Messer und der damit verbundene lästige Fadenstau gehören damit der Vergangenheit an.

Im Nu lassen sich Textilwaren aller Art mit einem passenden Etikett versehen. Seien es Hosen, Jeans, Kleider, Jacken, Unterwäsche, Socken oder Handtücher und Bettbezüge – die 68X Fein erledigt alle Aufgaben rund um die Textilauszeichnung im Handumdrehen.

Etikettierpistole Banok 503 XL Fein

Die 503 XL Fein gehört zu der Kategorie der Anschießpistolen von Profis für Profis. Die hochwertige Qualität der Technik und die ausgezeichnete Verarbeitung sprechen für sich. Die Heftpistole ist empfehlenswert für alle anfallenden Arbeiten, die sich aus der Preisauszeichnung von Textilwaren ergeben. Schnell, effizient und zuverlässig werden die Etiketten mühelos an Geweben aller Art befestigt. Mit der Etikettierpistole Banok 503XL Fein erhält der Mitarbeiter eine Hilfe an die Hand, mit dem die alltägliche Arbeit deutlich erleichtert wird.

etikettierpistole-banok-503-xl-fein-mit-extra-langer-nadel

Die Marke Banok steht für Anschießpistolen, die mühelos die Preisauszeichnung auch größerer Kontingente von Textilwaren in kürzester Zeit ermöglichen. Die Nadellänge der 503 XL Fein beträgt 27,0, der Durchmesser der Nadel 1,4 mm. Mit einer Nadelkolbenlänge von 10,0 mm lassen sich Materialien mit einer Stärke von bis zu 1 cm bearbeiten.

Selbst feinste Stoffe lassen sich bequem auszeichnen, ohne dass man mit hässlichen Löchern oder anderen Blessuren rechnen muss, wenn man das Etikett bzw. den Heftfaden wieder entfernt.

Banok gehört zu Recht zu den führenden Anbietern von Anschießpistolen. Mit Know-how und dem Anspruch an Perfektion liefert das Unternehmen hochwertige Ergebnisse mit jeder Heftnadel.

Auf Marken setzen

Für welche Marke und welches Gerät man sich schlussendlich entscheidet, hängt selbstverständlich von den individuell geprägten Anforderungen ab.

Mann waehlt neuen Mantel
© JackF / Fotolia.com

Manchmal genügt ein günstiges Einsteigermodell, wer aber häufig zur Anschießpistole greifen muss, sollte überdenken, dass es für wenige Euro mehr Geräte der absoluten Spitzenklasse gibt, die Zeit und Geld sparen können. Wer seinen Bedarf richtig einschätzt und auf Markengeräte von Banok, Allstar, Saga oder Arrow setzt, wird sicher zum richtigen Helfer für die Preisauszeichnung von Textilien greifen!